Entstehung der Sonnenfinsternis

Bei einer Sonnenfinsternis wird die Sonne von der Erde aus betrachtet durch den Mond teilweise oder komplett (total) verdeckt, wobei der Schatten des Neumonds über die Erde streicht. Daher kann dieses Phänomen auch nur in der Phase des Neumonds auftreten.

Während einer Eklipse erscheinen der Mond und Sonne von der Erde aus mit einem identischen oder beinahe identischen Durchmesser von durchschnittlich 0,52°. Daher kann der Mond die Sonne auch vollständig bedecken, was zur totalen Sonnenfinsternis führt. Der Schatten des Mondes (Kernschatten), der dabei auf die Erde fällt, ist in der Regel nur wenige hundert Kilometer breit, weshalb die Sonnenfinsternis nicht im selben Ausmaß von allen Orten der Welt zu sehen ist.

Der Halbschatten ist jedoch einige tausend Kilometer breit. Daher kann man aus manchen Ländern oder an manchen Orten eine partielle und an anderen eine totale Sonnenfinsternis beobachten. In der Regel ist von mehr als einem Viertel der Erdoberfläche eine teilweise Verdunkelung der Sonne (partielle Eklipse) zu sehen.

Sonnenfinsternis
Sonnenfinsternis

Arten der Sonnenfinsternis

Tipp
Dein Lebenszahl-Horoskop
Lebenszahl-Horoskop
Lebenszahl-Horoskop

Finde alles über deine Lebenszahlen, deine Einstellung und Charaktereigenschaften und deinen weiteren Lebensweg mit deinen professionellen Lebenszahl-Horoskop heraus. Du erhältst in wenigen Minuten dein Horoskop aus der Welt der Numerologie (ca. 13 Seiten).

Numerologie

Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Arten der Sonnenfinsternis.

Arten der Sonnenfinsternis
Arten der Sonnenfinsternis

Totale Sonnenfinsternis

Bei einer totalen Sonnenfinsternis wird die Sonne vom Mond komplett verdeckt. Dieses Phänomen ist von der Erde aus nur in einer Breite von wenigen hundert Kilometern zu sehen. Eine totale Eklipse dauert in der Regel nur wenige Sekunden bis Minuten.

Totale Sonnenfinsternis
Totale Sonnenfinsternis

Ringförmige Sonnenfinsternis

Wird die Sonne vom Mond nicht komplett verdeckt, so bleibt ein schmaler Ring des Sonnenlichts rund um den Mond sichtbar. Man spricht hierbei von einer ringförmigen Sonnenfinsternis.

Partielle Sonnenfinsternis

Eine partielle oder teilweise Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Halbschatten des Mondes auf die Erde fällt, da die Sonne nur zu einem gewissen Teil bedeckt wird. Sie kann eigenständig oder einige Orten der Erde bei einer totalen Sonnenfinsternis auftreten. Sie ist von mehr als einem Viertel der Erde aus sichtbar. Tritt die partielle Sonnenfinsternis gemeinsam mit einer totalen Sonnenfinsternis auf, so spricht man auch von einer Hybrid-Eklipse.

Christopher Nagel
Experte und Journalist fĂĽr Astronomie und Astrologie.
cn@astroschau.com